Mission ohne Grenzen e. V.
"Christliches Hilfswerk für Osteuropa"

Computerkurse für Jugendliche aus Fllaka

11.03.2013

Die Dörfer in Albanien scheinen noch in der Vergangenheit zu leben und sind in Bezug auf die technologische Entwicklung weit zurückgeblieben. Obwohl Fllaka - in Kilometern gemessen - nicht weit von der Stadt Durres entfernt liegt, so sind doch Bildungsangebote dort sehr begrenzt.

Vor einigen Monaten hatten wir bereits organisiert, dass eine Gruppe von Jugendlichen aus dem Familiennothilfeprogramm aus der Gegend von Katund Sukth einen Computerkurs besuchen konnte. Zu sehen, welchen Enthusiasmus diese Fortbildungsmöglichkeit bei den Kursteilnehmern und ihren Familien auslöste, hatte uns ermutigt, auch anderen Jugendlichen diese berufliche Förderung anzubieten.

In diesem Monat war es dann für fünfzehn Jugendliche aus Fllaka soweit. Wir stellten einen Kleinbus zur Verfügung, der die Gruppe drei Wochen lang zum Computerkurs nach Durres und wieder zurück nach Fllaka fuhr. Den in dieser isolierten Gegend Lebenden konnten wir so eine großartige Gelegenheit bieten, sich Wissen anzueignen und damit ihre Chancen auf dem angespannten Arbeitsmarkt zu verbessern. Die Kursteilnehmer und ihre Familien waren sehr dankbar dafür.

von Monika Qerimi, Albanien