Mission ohne Grenzen e. V.
"Christliches Hilfswerk für Osteuropa"

Saat der Hoffnung - Ein Geschenk des Himmels

15.05.2013

Seeds Of Hope 2013"Saat der Hoffnung" ist das jüngste Projekt im Familiennothilfeprogramm in Albanien. Obwohl wir zunächst nur mit den Familien aus zwei Dorfgemeinschaften begannen, war die Umsetzung für uns eine Herausforderung. Wir begannen das Experiment im letzten Jahr mit acht Familien aus der Dorfgemeinschaft in Katund Sukth. Mit dem Projekt war viel Arbeit verbunden. Trotz der vielen Arbeit waren wir froh, als wir feststellten, dass dieses Projekt in der Tat ein Segen für die teilnehmenden Familien ist und diese das auch erkannten.

Die Familien ernteten viel frisches Gemüse, aber auch eine Menge Mais und Bohnen, von denen sie einen Teil im Ort gegen andere Dinge tauschen konnten, die sie benötigten.

Dieses Jahr arbeiten wir mit zehn Familien aus den gleichen Gemeinden. Auf dem Foto sehen Sie die Familie Alzeneli, die gerade Weizen aussät. Mit diesem Weizen möchte sie Mehl gewinnen, um zuhause Brot zu backen. Außerdem bauen sie Tomaten, Gurken, Wassermelonen und Salat an.

Der Vater der Familie war vor einigen Jahren verstorben und die Mutter musste sich dann um alles alleine kümmern - auch um die Arbeit auf dem Feld. Trotzdem beklagt sie sich nicht, sondern ist sehr dankbar für die Unterstützung, die sie in Form von Saatgut und Düngemittel (und vieles mehr) erhalten hat.

Mutter Alzeneli erzählt uns, dass sie sich von der ganzen Arbeit nicht mehr so belastet fühlt, seitdem sie an dem Projekt teilnimmt. Sie betrachtet es als Geschenk des Himmels, vor allem auch, weil sie sich nicht mehr so alleine fühlt.

Auch die Kinder haben sich einige landwirtschaftliche Kenntnisse aneignen können. Nach der Schule helfen sie - wann immer möglich - mit.

 von Monika Qerimi, Albanien